Montag, 18. November 2013

Die virtuelle Online-Messe als wertvolle Verlängerung der Live-Messe - 365/7/24

Ihre Live Messe verlängert sich um ein Jahr

ishopinshop bietet Messe- und Kongress-Veranstaltern einen neuen Service, der Aussteller und Besucher begeistern wird. In Zukunft wird sich die Messe für Besucher nicht mehr auf wenige Tage im Jahr konzentrieren sondern das ganze Jahr hindurch geöffnet haben.
ishopinshop hat sich mit dem Thema - Wie kann man die Anliegen von Messeveranstalter, Aussteller und Besucher virtuell optimal unterstützen - intensiv auseinander gesetzt. Die Ergebnisse versprechen ein neues Messe-Feeling.
Die virtuelle Online-Messe ergänzt die Live-Messe am PC und mobil.

Dieses neue Messe-Feeling entsteht durch eine Vielzahl von Funktionen, die allen Beteiligten Vorteile bringen.

Dienstag, 17. September 2013

Multichannel die Herausforderung für den stationären Handel

Wenn in Südkorea mit dem Smartphone über QR-Code von Plakaten Bestellungen aufgegeben werden. Wenn Autokäufer ihre Neuwagen online konfigurieren.  Wenn auf dem Handy standortgerecht angezeigt wird wo man in der Nähe einen bestimmten Artikel kaufen kann. Wenn das alles erst der Beginn einer neuen Kommunikations- und Einkaufsgesellschaft ist, dann wird einem klar, welche Brisanz in der neuesten Studie von Ernst & Young unter dem Titel "Herausforderung Multi-Channel – Neue Wege zu mehr Markterfolg" steckt.
Bild: ishopinshop-Multichannel-Lösungen

"Multi-Channel ist damit das Thema der Gegenwart und der Zukunft" lautet es im Vorwort.

Dienstag, 27. August 2013

Online-Marktplatz - Die Zukunft für KMU im Internet

Eine Marktplatz-Welle schwappt nach Deutschland und Österreich. Wie Pilze entstehen täglich neue Marktplätze. Für kleine und mittelständische Unternehmen wird es immer schwieriger im Internet gefunden zu werden.
Der Grund: Der Goldesel SEO (Suchmaschinen-Optimierung) hat sein letztes Gold ausgespuckt, nachdem Google in seinen letzten Updates die Regeln neu aufgestellt hat. Die Anzahl Besucher auf der Seite, die Verweildauer und der regionale Bezug, dürften inzwischen die wichtigsten Kriterien für die Anzeige auf den ersten Seiten einer Suchmaschiene sein.
Erento, der Marktplatz für 10.500 Vermieter  und 50.000 Mieter in 26 Ländern mit 1,2 Mio Mietartikel, www.erento.com

Auch die berühmten Keywords und Google Adwords haben für die meisten kleinen Unternehmen ausgedient, wenn der Klick zu einem wichtigen Keyword €1.- und mehr kostet und man eine Conversion Rate von 100:1 hat, dann kostet ein neuer Kunde eben mal € 100.-.

Die Lösung: Online-Marktplatz - viele Anbieter auf einem Marktplatz - der aus den Einnahmen wesentlich effizienter Werbung machen kann und damit eher die Chance hat in den Suchmaschinen auf den vorderen Seiten zu landen. Marketing für Online-Marktplätze ist teuer. Hier einige Beispiele:

Dienstag, 16. Juli 2013

Wachstum im Online-Verkauf stoppt Verkaufsflächen-Wachstum

Regio-Data-Rersearch berichtet in der neuesten Untersuchung, dass das Wachstum von Verkaufsflächen im europäischen Raum nur mehr 0,3% (Schweiz) und mit maximal 1,1% (Niederlande ) gestiegen ist. "Dass das Flächenangebot in diesen Ländern seinen Zenit erreicht, liegt auch daran, dass Konsumenten immer stärker auf den Onlinehandel ausweichen."


Donnerstag, 4. Juli 2013

Neues ishopinshop Modul SHOPMAKER für den Fach-Großhandel - Händler-Online-Shop zur Selbstkonfiguration

Service für die Kunden, der Händler-Online-Shop des Handwerkers, der vom Großhandel bereitgestellt wird.
Viele stationäre Einzelhändler und Handwerker würden gerne auch online verkaufen.  Mit einem Online-Shop  können sie ihre bestehenden Kunden stärker an ihr Unternehmen binden und regional neue Kunden gewinnen, die auch ihre Dienstleistung in Anspruch nehmen.

Der Aufwand für das Einpflegen und die Aktualisierung von Online-Shop Daten (Bilder, Texte, etc.) sowie der technische Aufwand der mit einem Online-Shop verbunden ist, ist  für den einzelnen Händler/Handwerker zu groß und lohnt sich nicht. Außerdem fehlen die notwendigen Ressourcen.
ishopinshop stellt nunmehr einen neuen SaaS-Service für den Großhandel vor: ishopinshop-SHOPMAKER.

Samstag, 15. Juni 2013

Die Spielregeln im Handel bleiben die gleichen. Stationär und Online.


Gleichgültig ob im stationären oder im Online-Handel, es geht um klare Strategien, die im Interesse und zum Vorteil des Kunden sind.
Leider steht bis heute im Online-Handel in erster Linie der Preis im Vordergrund. Nun zeigt sich aber, dass es auch im Online-Handel um viel mehr geht. Um die Wünsche und veränderten Bedürfnisse des Kunden.

Donnerstag, 6. Juni 2013

Protestieren hilft nichts. Der Online-Handel zwingt die kleinen Stadtgeschäfte in die Knie.

Wie ich kürzlich auf Bild.de gelesen habe, protestieren eine 60 Einzelhändler in Chemnitz gegen den Online-Handel. Verhüllte Schaufenster, und Einzelhändler, die protestieren, dass die Kunden Schuhe im Geschäft probieren und dann im Internet bestellen, versuchen sich zu wehren.
Ein Leser kommentiert richtigerweise "Uns gehts gut, weil wir seit zwei Jahren zweigleisig auch online Produkte anbieten. Geschäfte, die hier protestieren haben doch selbst den Fehler gemacht und sind nicht mit der Zeit gegangen.
Der Buchhandel, der Schuhhandel, die Modegeschäfte, der Elektrohandel und viele andere Branchen wollten es nicht glauben und mussten einem Massensterben ihrer Zunft zusehen.
Was ist zu tun?

Montag, 3. Juni 2013

Delticom AG mischt den Reifenmarkt auf. 456 Mio. Online-Umsatz

2012 hat die deutsche Delticom AG mit Autoreifen und Zubehör mehr als € 456 Mio. Umsatz gemacht und ist damit Europas führender Reifenhändler im Internet. 1999 gegründet, betreibt das Unternehmen aus Hannover heute in 42 Ländern über 128 Onlineshops, darunter ReifenDirekt in Deutschland, der Schweiz
und Österreich.
Dem Geschäftsbericht 2012 kann man entnehmen, dass inzwischen mehr als 100 Marken und über 25.000 Modelle von Reifen für Pkw, Motorräder, Lkw und Busse, außerdem Kompletträder, Motoröl und
Pkw-Ersatzteile und -Zubehör. Weltweit über 34.000 Servicepartner (in Deutschland 8.400) montieren die online bestellten Reifen.
Allein 2012 konnten mit einem Werbebudget von € 7 Mio 840.000 Neukunden gewonnen werden. In den Kundendatenbanken finden sich inzwischen 6,2 Mio Kundenadressen, die alle 2-3 Jahre neue Winter- oder Sommerreifen benötigen.